MENU

FIA-Studie: On-board Telematics Platform Security

In einer Studie hat der internationale Automobil-Dachverband FIA von der TÜV Informationstechnik GmbH (TÜViT – die digitale Innovationsschmiede der Unternehmensgruppe TÜV NORD) untersuchen lassen, wie mit einer Cybersecurity-Architektur als Bestandteil der On-board Telematics Platform (OTP) die IT Security und Datenschutzanforderungen sowohl des vernetzten Automobils als auch des vernetzten Straßenverkehrs eines C-ITS so erfüllt werden können, dass damit auch das vollautomatisierte Fahren der Zukunft sicher abgebildet werden könnte.
 

Der zugehörige Bericht beschreibt

  • ein Modell, wie Security Funktionalitäten in einzelnen Schichten (Security Layer) modularisiert werden können,
  • macht Vorschläge für unterschiedliche Benutzergruppen zu geeigneten Zugriffsrollen im Automobilsektor,
  • so dass ein im Fahrzeug befindliches Automotive Gateway (A-GW) jeden remote Zugriff
  • über die gesamte Lebenszeit des Fahrzeuges geeignet absichert.
     

Zusätzlich zu dem Bericht wurde ein Protection Profile (PP) der Schlüsselkomponente Automotive Gateway (A-GW) nach den international anerkannten Common Criteria spezifiziert, welches als formale IT Security Spezifikation für Hersteller dienen kann. Das PP kann als formale IT Security Spezifikation für Hersteller herangezogen werden. Zeitgenössische Studien, aktuelle regulative Bestrebungen der EU zum hochsicheren vernetzten Automobil und kooperativen intelligenten Transportsystemen wurden ebenso einbezogen wie State-of-the-Art Technologien der IT Security Industrie.

Beide Dokumente (Studie + PP) können nachfolgend heruntergeladen werden:

Download
  • Vehicle Security Report Deutsch
  • 3 MB
  • PDF

Vehicle Security Report Deutsch

Download
  • Protection Profile
  • 1 MB
  • PDF

Protection Profile