MENU
  • Fordern Sie Ihr unverbindliches Trainingsangebot an!

Das TSI.PROFESSIONAL Data Center Training vermittelt detaillierte Informationen zur Überprüfung und Zertifizierung von hochverfügbaren Rechenzentrumsinfrastrukturen gemäß der Trusted Site Infrastructure (TSI) Methode im Kontext der europäischen Norm DIN EN 50600.

 

Zielsetzung

Mit dem TSI.PROFESSIONAL Data Center Training werden verknüpfte Anforderungen und Prozesse im Detail vorgestellt und die Trainingsteilnehmer erhalten einen vertieften Einblick in die aktuellen Kriterienkataloge TSI.STANDARD und TSI.EN50600.

Der Aufbau, die Anwendung und die Unterschiede werden erläutert. Dabei werden auch individuelle Fragestellungen seitens der Trainingsteilnehmer berücksichtigt.

Das Training soll den Teilnehmenden in die Lage versetzen, 

  • die TSI Methodologie zu verstehen,
  • das TSI Prüf- und Zertifizierungsschema richtig zu interpretieren,
  • die Kriterienkataloge in der Praxis ordnungsgemäß anzuwenden und
  • Planungen TSI konform auszurichten.

Die Teilnehmer können das Training mit einer optionalen Prüfung abschließen und bei Erfüllung definierter Anforderungen einen TSI.PROFESSIONAL-Status erlangen.

Zielgruppe

Das Trainingsprogramm richtet sich sowohl an RZ-Planer, RZ-Berater, Generalunternehmen als auch an Architektur- und TGA-Ingenieurbüros, die sich mit der Planung und dem Bau von hochverfügbaren Rechenzentren befassen.

Das Training kann aber auch von Betreibern und Nutzern kritischer Rechenzentrumsinfrastrukturen als weiterbildende Maßnahme oder zum Nachvollziehen von Planungsvorschlägen Dritter in Anspruch genommen werden.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Sie werden als TSI.PROFESSIONAL ausgezeichnet (Listung auf Webseite für 24 Monate)
  • Sie erlangen Wettbewerbsvorteile bei Ausschreibungen von RZ-Projekten
  • Sie können TSI-Inhalte besser interpretieren und nachvollziehen
  • Sie sind optimal vorbereitet, wenn ein TSI/EN50600-Projekt bevorsteht
  • Die Teilnahme begünstigt die Aufnahme in das TSI-Partnerprogramm

Inhalte des Trainings

  • Allgemeine Einführung in die TSI Prüf- und Zertifizierungsprogramme
    • Anwendungsbereich
    • Historie des Kriterienkatalogs und Marktentwicklung
    • Inhalt und Aufbau der Kriterienkataloge
    • Bewertungsmethode Comply or Explain
    • Besonderheiten
    • TSI im Kontext anderer Prüfprogramme
    • Abgrenzung unterschiedlicher TSI-Leistungen
  • Dokumentationserfordernisse
  • Bedeutung, Inhalt und Aufbau eines Sicherheitskonzepts und einer Risikoanalyse
  • Überblick über Bewertungsaspekte, Anforderungen und Kriterien im Kontext der DIN EN 50600
  • Zertifizierungsprozess, die 4W´s der Zertifizierung
  • Abläufe bei Bewertungs-/Zertifizierungsprojekten
  • Planbewertungsbericht und Zertifizierungsbericht richtig interpretieren
  • typische Versorgungskonzepte gemäß TSI.STANDARD und TSI.EN50600
  • vertiefende Einblicke in die Bewertungsbereiche des Kriterienkatalogs POW, ACV, CAB, FIR, CON, ENV, ORG, SEC, DDC, DOC
  • praktische Übungen und Beispiele zu einzelnen Gewerken
  • typische Stolpersteine, die besonderer Aufmerksamkeit bedürfen
  • Prüfung (optional)

Prüfung und TSI.PROFESSIONAL-Status

TÜViT bietet im Rahmen des Data Center Trainings eine optionale Prüfung (Multiple Choice, ca. 30 Fragen) an. Die Fragen beziehen sich auf die Trainingsinhalte.

TÜViT vergibt einen TSI.PROFESSIONAL-Status, sofern der Auftraggeber bzw. Schulungsteilnehmer folgende Voraussetzungen erfüllt: 

  • Beauftragung der optionalen Prüfung
  • Teilnahme an dem TSI.PROFESSIONAL-Training
  • mindestens drei Jahre einschlägige Berufserfahrung im Rechenzentrumsumfeld (als RZ-Planer, RZ-Berater, RZ-Betreiber, o. Ä.); Lebenslauf (mit entsprechenden Qualifikations- und/oder Erfahrungsnachweisen) ist vorzulegen
  • erfolgreicher Abschluss der Prüfung am Ende des Trainings 

Der Status hat eine Gültigkeit von 24 Monaten und kann im Rahmen eines eintägigen TSI.UPDATE-Trainings um weitere 24 Monate verlängert werden.

Ort

Die Durchführung des TSI.PROFESSIONAL Trainings kann entweder an Ihrem Firmensitz bzw. an einem Ort Ihrer Wahl stattfinden oder zentral an definierten Terminen in Frankfurt.

Soll das Training mit mehreren Teilnehmern eines Unternehmens exklusiv stattfinden, erfolgt die Abwicklung und Organisation direkt über TÜViT. Dies ist ab der dritten Person preislich attraktiver und hat den Vorteil, dass Sie sich auch über projektspezifische Details austauschen können. Zudem sparen Sie wertvolle Reisezeiten und Reisekosten.

Bei Einzelinteressenten (1-2 Personen) empfehlen wir die Teilnahme an unserem zentralen Training, welches über unseren Trainingspartner DCE academy angeboten wird. Bitte nutzen Sie hierfür den oben angegebenen Link.

Die Teilnahme an dem zentralen Training ermöglicht Ihnen den Austausch mit anderen Teilnehmern aus dem Rechenzentrumsumfeld.

Mario Lukas

Senior Account Manager Data Center

+49 201 8999-567
Fax : +49 201 8999-555

m.lukas@tuvit.de

Weitere Leistungen

DIN EN 50600: Die europäische Norm für Rechenzentren

DIN EN 50600 – die wichtigsten Fragen und Antworten

Für die Planung, den Aufbau und den Betrieb von Rechenzentren gibt es erstmals eine ganzheitliche und europaweit einheitliche Norm. Was regelt die DIN EN 50600? Und welchen Nutzen bringt sie?
Weiterlesen

Trusted Site Infrastructure

Mit einer Prüfung und Zertifizierung nach TSI und EN 50600 weisen Unternehmen und Organisationen nach, dass sie den aktuellen Stand der Technik nutzen, um eine maximale Verfügbarkeit der RZ-Infrastruktur zu erzielen.
Weiterlesen

Workshop

Der eintägige Workshop gibt Ihnen einen guten Überblick über den aktuellen Sicherheitsstand Ihres Rechenzentrums. Er vermittelt alles Wissenswerte zur Prüfung von Rechenzentrums-Infrastrukturen gemäß Trusted Site Infrastructure (TSI) im Kontext der EN 50600.
Weiterlesen

Planungsbewertung

Der erfolgreiche Aufbau eines hochverfügbaren Rechenzentrums nach den TSI-Kriterien beginnt mit der Planung. TÜViT unterstützt in diesem Stadium Betreiber und Planer von IT-Infrastrukturen.
Weiterlesen
Inbetriebnahme von Rechenzentren

Inbetriebnahme

Umfangreiche Testverfahren sichern die ordnungsgemäße Funktion der kritischen, verorgenden Infrastrukturen vor Betriebsaufnahme eines Rechenzentrums.
Weiterlesen

Energieeffizienz

TÜViT unterstützt Betreiber von Rechenzentren beim Aufbau von Systemen und Prozessen, mit denen sie kontinuierlich ihre Energieeffizienz verbessern können.
Weiterlesen
Zertifizierung von Rechenzentren

Zertifizierung

Mit einer Zertifizierung nach dem TSI-Kriterienkatalog (Trusted Site Infrastructure), der auch die Anforderungen der europäischen Norm EN 50600 voll abdeckt, sind Rechenzentrums-Betreiber, Anbieter von Colocation- und Cloud-Infrastrukturen auf der sicheren Seite.
Weiterlesen

Standortbewertungen

Das Sicherheitsniveau eines Rechenzentrums hängt letztlich auch vom Standort und möglicherweise von der Beherrschung von Umfeldrisiken ab. TÜViT bietet Standortbewertungen an, um eine optimale Ausgangslage für das zu planende Rechenzentrum zu gewährleisten.
Weiterlesen